VDH-Logo-w
APH

update:
19.05.2014

News
V-Wurf
Welpen

Owczarek Podhalanski

weitere Fotos unserer Nell sowie von ihrem A-Wurf

Machmal ist es an der Zeit, sich auf etwas Neues einzulassen.
Im Sommer 2008 holten wir die damals 3 Monate alte Owczarek Podhalanski Hündin Nella von der Zottigen Familie in unser PON-Rudel und haben es bis heute nicht bereut. Sie hat sich gut eingelebt und macht uns viel, viel Freude.

Der Owczarek Podhalanski, auch Tatrahund genannt, ist die polnische Variante der großen Gruppe der Hirtenhunde.( FCI Standard Nr. 252 b unter www.pon-op.de )

Hier meine Erfahrungen zur Owczarek Podhalanski-Haltung:Nell

Auf Grund seiner Größe, aber vielmehr auf Grund seiner Vorliebe, gern draußen zu sein, ist er für die reine Wohnungshaltung eher ungeeignet. Ideal ist es, wenn er selber entscheiden kann, ob er drinnen oder draußen sein möchte.
Im Gegensatz zu unseren PON´s liebt Nell es, stundenlang im Garten zu liegen, genießt danach aber genauso die Nähe zu allen im Haus. Der Podhalaner ist sicher kein Hund für jedermann, mit der richtigen Erziehung aber ein ganz toller Familienhund. Man sollte wirklich sehr viel Zeit in eine gründliche Sozialisierung investieren, ein Podhalaner erzieht sich nicht nebenbei im Selbstlauf. Mich persönlich hat Nell Gelassenheit gelehrt. Mit Gelassenheit und liebevoller Konsequenz kommt man gut voran. Mit einem gut erzogenen Podhalaner unterwegs zu sein, macht Freude. Auf Grund seiner hohen Reizschwelle lässt er vieles mit Ruhe über sich ergehen. Nicht unterschätzen darf man aber seine Revierbezogenheit. Fremde im eigenen Revier mag er gar nicht. Für Leute mit viel “ Publikumsverkehr ” auf dem Grundstück ist er ungeeignet.
Fellpflege ist beim Podhalaner kein Problem, gelegendliches Bürsten reicht. Das Fell ist wetterfest und selbstreinigend, nach dem “ Abtrocknen ” erstrahlt der vorher schmuddelige Hund in reinstem Weiß. Aber während des Fellwechsels muss man mit weissen Haaren überall leben lernen!
Im Welpen- und Junghundalter ist der Podhalaner eher zurückhaltend und sehr vorsichtig. Leider wird dies von anderen oft als Änsgtlichkeit missverstanden. Sein späterer Drang zur Eigenständigkeit sollte kontrollierend überwacht werden.
In der Familie ist er ein liebevoller Schmusebär, trotzdem immer wachsam. Seine Wachsamkeit erstreckt sich auch auf die Nachbargrundstücke, mit tiefem Grummeln zeigt er seinen Unmut über unbekannte Besucherstimmen dort an.
Trotz gewissem Dickkopf ist der Owczarek Podhalanski sehr gelehrig. Zur besseren Sozialisierung nahm ich Nell mit zum Hundeplatz, sie hat dort viel Spaß und für mich völlig unerwartet zeigt sie respektable Ergebnisse bei der Dummiearbeit und ganz nebenbei konnte ich mit ihr 2010 die Begleithundprüfung des VDH absolvieren, hier einige Fotos (Nell).
Doch so liebevoll, einzigartig und bezaubernd diese Hunde auch sind, sollte man in ihrem eigenen Interesse immer daran denken, dass ihre ursprünglichen Aufgaben Schützen und Bewachen waren.

[Home] [Über uns] [unsere Hunde] [Welpen] [in Erinnerung] [Würfe] [Owczarek Podhalanski] [Nell] [Welpenfotos] [Apportieren] [Galerie] [Kontakt] [Links] [Impressum] [News]